hener + neser Maler- und Stuckateurbetrieb

Qualitätsarbeit mit langer Tradition

Seit nahezu 130 Jahren ist der heute unter dem Namen hener+neser Maler- und Stuckateurbetrieb im kleinen Örtchen Gerbach ansässig und für seine Qualitätsarbeit bekannt. Das hat sich bis heute nicht geändert.
Maler-, Lackierer- und Stuckateurmeister Joachim Hener geht immer wieder neue und innovative Wege, um die Qualität und das Leistungsspektrum den aktuellen Trends anzupassen.

Alle Verwaltungsaufgaben bis hin zur Unterstützung in Fördermaßnahmen werden von Rita Hener, gelernte Betriebswirtin durchgeführt. Auch für eine spätere Nachfolge des Traditionsunternehmens ist gesorgt. Sohn Kim (Malermeister seit 2014, Vorbereitung zum Stukateurmeister) arbeitet bereits im Unternehmen.

Momente, die hener+neser zu dem Unternehmen machten, was es heute ist:

1887 erstmals urkundliche Erwähnung als Malerbetrieb hener

1997 Hinzunahme der Malerwerkstätte Neser aus Kirchheim/Weinstraße

2006 Vereinigung der beiden Firmen zu Maler- und Stuckateurbetrieb hener+neser

QIH-Siegel von Kunden ausgezeichnet

2008 Vergabe des qih-Qualitätssiegel.

Navigation
Kontakt